Back to Top

Kinder lernen Bergmannswelt kennen - Besuch des Bergbaumuseums Schachtanlage Knesebeck

Im Rahmen der Kultur-Erlebniswoche als Abschluss des Trafo-Projekts waren Schulklassen zum Besuch von Bergbaumuseen mit einem Führungsprogramm der besonderen Art eingeladen worden. Unsere 4. Klassen machten sich auf den Weg in das Bergbaumuseum Schachtanlage Knesebeck - und waren neugierig, was sie erwarten würde.

Bereits zur Begrüßung in der Kaue (dem Umkleideraum der Bergleute, wie die Kinder erfuhren) fragte Museumsführerin Regina Keinert: "Warum hängt die Arbeitskleidung an der Decke?" Ein Schüler wusste die Antwort: "Zum Trocknen nach der Arbeit unter Tage, dazu steht dort der große Kanonenofen."

Nach der Einteilung in vier Gruppen übernahm Regina Keinert eine Gruppe, um zum Erzklopfen in den Stollen einzufahren, und erklärte: "Ja, wir fahren ein, auch wenn wir zu Fuß gehen." Dann ging es, ausgerüstet mit Sicherheitshelm, Hammer und Meißel, dem Gezähe, wie der Bergmann sagt, zum Erzklopfen vor Ort. Es wurde geklopft, dass die Funken flogen, bis jeder einen schönen Erzbrocken hatte, der mit nach Hause genommen werden durfte. Die Kinder fanden die verschiedensten Erze:  Kupferkies, Zinkblende, Bleiglanz mit etwas Silber. Und was so golden glänzte, war natürlich kein Gold - Katzengold, wussten die Kinder. Schwefelkies roch wie ein abgebranntes Streichholz und Quarz, als Staub eingeatmet, verursachte bei den Bergleuten die sogenannte Staublunge.

Eine andere Gruppe hatte Volker Sturm übernommen. Auf seiner Station wurde demonstriert, wie schwer es ist, einen Erzförderwagen, bergmännisch Hunt genannt, zu schieben. Bergab hinein in den Stollen war es noch leicht, doch heraus mussten sich die Kinder ordentlich anstrengen. So konnten sich die Kinder vorstellen, wie schwer es einst bei einem vollen Erzförderwagen gewesen sein musste.

Aufregend wurde es dann im 230 Meter langen "Unteren Eichelberger Wasserlauf". Für die Befahrung waren die Kinder mit Helm, Stirnlampe und Gummistiefeln ausgestattet. Den meisten Spaß hatten wohl alle bei der Fahrt mit der Grubenbahn. Aufsitzen, Kette einhängen und los ging es. Museumsführer Mark Kevin Menzel, der bereits durch den Stollen geführt hatte, war der Lokführer. Der Wunsch eines Jungen, einmal selbst zu fahren, konnte leider nicht erfüllt werden, denn dazu muss man ausgebildet sein.

Einst wurde im Bergwerk mit Druckluft gearbeitet. Und wie Druckluft funktioniert, wie sie etwas antreiben kann, demonstrierte Lothar Kahla. Zwei Regenrinnen, gefüllt mit Wasser, und darauf schwimmende kleine Boote waren an dieser Station zu sehen. Luftballons wurden aufgeblasen, die Öffnung auf ein Röhrchen auf den Booten gesteckt und los ging die Fahrt durch das Entweichen der Luft, die die Boote vorandrückte. Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen waren nach dem Besuch vollauf begeistert.

(Text und Fotos: Peter Schwinger)

knesebeck7

knesebeck7

knesebeck7

knesebeck7

knesebeck7

Welttag des Buches

Am 23. April 2019 fand der Welttag des Buches statt. Zu diesem Termin erhalten in jedem Jahr die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen kostenlos ein Taschenbuch aus der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“. Diesmal lautet der Titel „Der geheime Kontinent“, geschrieben vom Autor THiLO.

WelttagDesBuches

Freudig präsentieren die Viertklässler der Grundschule Gemeinde Bad Grund in Gittelde ihr Geschenk.

Herausgegeben wird die einmalige Sonderausgabe von der Stiftung Lesen in Zusammenarbeit mit der Verlagsgruppe Random House, der Deutschen Post AG und dem ZDF.

Alljährlicher "Frühjahrsputz"

Traditionell haben sich auch in diesem Jahr die 2. und 3. Klassen unserer Schule am alljährlichen "Frühjahrsputz" der Gemeinde beteiligt. Bei Sonnenschein sammelten die Kinder mit ihren Klassenlehrkräften in Gittelde und Eisdorf fleißig auf, was andere gedankenlos weggeworfen hatten, und leisteten damit ihren Anteil an der Aktion. Zum Schluss gab es für alle eine süße Belohnung von der Gemeinde Bad Grund, die sich auf diese Weise für den Einsatz der Kinder herzlich bedankte!

Früjahrsputz 2019

Fruehjahrsputz201911
Fruehjahrsputz201910
Fruehjahrsputz201909
Fruehjahrsputz201907
Fruehjahrsputz201906
Fruehjahrsputz201905
Fruehjahrsputz201904
Fruehjahrsputz201903
Fruehjahrsputz201901
Fruehjahrsputz201902

Low-T-Ball Turnier

In Kooperation mit dem TV Sösetal - Förste e.V. fand vor einigen Tagen an der Außenstelle in Eisdorf das Low-T-Ball Turnier der Klassen 1-4 statt. Nach einigen spannenden Duellen wurden schließlich die Klassensieger ermittelt. Ein großer Dank an das Team des TV Sösetal - Förste e.V. für die Durchführung des Turniers. Alle Kinder hatten viel Spaß und waren mit vollem Einsatz dabei!

Low T Ball Turnier 2019

IMG3319
WLQS7115
IMG3327
IMG3326
VFEP2868
ULFC4322
XQYK6752
IMG3322
EDVM8816
DVFP9405

Gesundes Schulfrühstück

Wie viel Zucker steckt eigentlich in Gummibärchen, Nutella oder Saft? Ganz schön viele Stückchen. Das durften die Schülerinnen und Schüler aus Eisdorf in dieser Woche erfahren. Frau Böller vom Gesundheitsamt besuchte die Kinder der 1. bis 4. Klasse, um über gesunde und ausgewogene Ernährung zu sprechen. Dabei stelle sich heraus, dass die Kinder schon ganz schön viel wissen. Spielerisch konnten sie die Nahrungsmittel in Gruppen einteilen und benennen. Besonders toll war das gesunde Buffet, das die Kinder selbst zubereiten durften. Viel Gemüse und Obst, Roggenbrötchen, Käse, Wurst und ein leckerer selbstgemachter Bananenjoghurt gab es zu schnabulieren. Zu trinken stand natürlich Wasser bereit. Alle ließen es sich richtig schmecken. Ein dickes Dankeschön an Frau Böller und das Gesundheitsamt für die schöne Aktion!

Gesundes Schulfruehstueck

GesundesF16
GesundesF19
GesundesF15
GesundesF14
GesundesF13
GesundesF12

Besuch im Landhaus am Pagenberg

Im Februar machte sich die Klasse 3e auf den Weg zum Landhaus am Pagenberg in Eisdorf. Mit dabei hatten sie einige ihrer Lieblingsspiele. Nachdem die Kinder den Senioren zuerst ein Gedicht und ein Lied präsentiert hatten, probierten sie eine Stunde lang mit den Bewohnern des Landhauses die Gesellschaftsspiele aus. Alle hatten dabei viel Spaß und die Zeit verging wie im Flug. Zum Glück ist bereits der nächste Besuch im März verabredet.

LandhausPagenberg201902 1

LandhausPagenberg2019024
LandhausPagenberg2019023
LandhausPagenberg2019022

   LogoSportfreundlicheSchule   Logo Gemeinde Bad Grund 180